KINDER- UND FAMILIENBILDUNG KIFA

In Familien zu investieren heißt, in die Zukunft zu investieren. Daher ist für die NEUMAYER STIFTUNG Familienbildung eines der zentralen Themen unserer Zeit – auf das wir reagieren. KIFA ist Familienbildung – innovativ, individuell und integrativ.

Angelika Pfeiffer, Projektleitung Kinder- und Familienbildung KIFA

Projektträger:

Die NEUMAYER STIFTUNG setzt das KIFA-Projekt aktuell in 52 Kindertagesstätten in Baden-Württemberg und in Satu Mare, Rumänien um.

Familienbildung an Kitas ist für den Landkreis Göppingen ein wichtiger Baustein gelingender Integrationsarbeit. Gestärkte Mütter und Familien, sowie eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachkräften, wirken sich positiv auf die Bildungsentwicklung der Kinder aus. KIFA ist ein Erfolgsmodell.

Sabine Mannsperger, Integrationsbeauftragte des Landkreis Göppingen

Projektbeschreibung:

KIFA ist Familienbildung zur Frühförderung von Kindern und Stärkung ihrer Familien.

Im KIFA-Programm sind Eltern-Kind-Kurse und speziell erarbeitete Schulungsunterlagen zu den Themen Sprachförderung, Bewegung, Ernährung, Grenzen setzen, Medienkonsum und gewaltfreie Erziehung enthalten, das Programm findet in Kindertagesstätten und an Grundschulen statt.

KIFA vernetzt Elternbildung, Elternmitwirkung, Sprachentwicklung und öffnet die teilnehmenden Familien hin zum Gemeinwesen. Die Qualifizierung von Eltern, Fachkräften und Multiplikator*innen erfolgt bedarfsorientiert und ganzheitlich. Über Kitas und Mentor*innen entsteht der Kontakt zu Familien mit Kleinkindern, Kita- und Grundschulkindern.

Insbesondere Familien mit Migrationshintergrund, Alleinerziehende und bildungsbenachteiligte Familien profitieren von KIFA. Kinder und Eltern verbringen kostbare Zeit zusammen und haben gemeinsam Spaß am Entdecken!

In Familien zu investieren heißt, in die Zukunft zu investieren. Daher ist für die NEUMAYER STIFTUNG Familienbildung eines der zentralen Themen unserer Zeit – auf das wir reagieren.

KIFA ist Familienbildung – innovativ, individuell und integrativ.
In der operativen Familienbildung in Kindertagesstätten und Grundschulen setzt die NEUMAYER STIFTUNG auf diesen wichtigen Fokus der uns alle betrifft.

Familienbildung KIFA hat JEDES KIND IM BLICK! Und sorgt unabhängig von Herkunft und sozialem Umfeld auf ständige positive Weiterentwicklung im Zusammenspiel mit Familie, Kindertagesstätten und Kommunen.

Mission Statement

Projektziele:

Die Stärkung von Erziehungs- und Bildungskompetenzen, die aktive Einbindung der Eltern in die Entwicklungsprozesse der Kinder, sowie die Vernetzung von Eltern zur gegenseitigen Unterstützung sind Kern des Programmes. Wenn Förderung so früh wie möglich geschieht, können uneinholbare Defizite gar nicht erst entstehen.

Projektort:

Baden-Württemberg

Projektstart:

2008

Zielgruppe(n) des Projekts:

Junge Mütter bzw. Familien und pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen; Lehrer*innen an Grundschulen.

Ich finde es toll, dass durch KIFA alle an einem Tisch sitzen, egal aus welcher Schicht, um gemeinsam etwas für Kinder zu bewegen. Ich selbst habe ungemein davon profitiert, eine Menge gelernt und dadurch auch den Zugang zu meinen Kindern vertieft.

Fatma Kalkan, Mutter von vier Kindern

Ziel der Förderung:

KIFA ist ein operatives Projekt der NEUMAYER STIFTUNG, mit dem Familienbildung aktiv vorangebracht wird. Unter dem Motto: „Jedes Kind im Blick!“ findet die ständige Weiterentwicklung, Qualitätssicherung und Verbreitung von KIFA statt.

Art der Förderung:

Die Förderung durch die NEUMAYER STIFTUNG umfasst Personalkosten, Anschubfinanzierung während der Implementierungsphase in den Kitas, Qualifizierung der Fachkräfte und Mentor*innen, Prozess- und Praxisbegleitung, (Weiter-) Entwicklung der Elternkursmaterialien sowie Strategieentwicklung.

Laufzeit der Förderung:

Seit 2008; unbefristet

2 Fragen an … Angelika Pfeiffer, Projektverantwortliche

 

Wofür steht Ihr Projekt?

KIFA ist Familienbildung zur Stärkung von Kindern und ihren Familien in Kindertageseinrichtungen.


Was möchten Sie mit Ihrem Projekt erreichen, welche Ziele verfolgen Sie?

Meine Vison ist, dass Städte und Gemeinden alle Kinder und ihre Familien im Blick haben. Die Ziele von KIFA sind emotional und sozial kompetente Kinder, die seelisch und physisch gesund aufwachsen. Unabhängig von der Nationalität und sozialen Herkunft der Kinder sollen gute Bildungschancen, Teilhabe, Integration und solidarisches Miteinander beim Aufwachsen der Kinder möglich sein.

Das Kinder- und Familienbildungsprogramm ergänzt die pädagogische Arbeit in unseren Kindertageseinrichtungen und ermöglicht einen ressourcenorientierten Blick auf alle Eltern. KIFA ist für uns als Kita-Träger ein Garant für die stetige Weiterentwicklung der Elternzusammenarbeit und Elternbildung in unseren Kindertageseinrichtungen.

Dr. Joachim Bläse, Erster Bürgermeister Schwäbisch Gmünd

Erfolge/Auszeichnungen:
  • Bildungsidee 2012
  • Landesweiterbildungspreis Baden-Württemberg 2010
  • Preis Soziale Stadt 2008
Download
Kontaktdaten des Projektträgers:

NEUMAYER STIFTUNG
Angelika Pfeiffer
Königstraße 28
70173 Stuttgart
Telefon: +49 (0)7142 773461
E-Mail: info@KIFA.de
www.KIFA.de