Schul- und Unterrichtsentwicklung (Bildungsregion Ortenau & Schulamt Offenburg)

Vorhaben

Schulen in der Ortenau sollen das Handwerkszeug bekommen, um sich zielgerichtet und gut kontinuierlich in ihrem Unterricht, sowie ihren Schulprozessen zu verbessern. Das schweizer Qualitätsenwicklungs- und Selbstevaluationswerkzeug „IQESonline“ bietet den Schulen die dafür bisher fehlenden Evaluationswerkzeuge, Materialien, Beratung und maßgeschneiderte Fortbildungen, die alle relevanten Gebiete der Qualitätsentwicklung adressieren. . Aktuell nutzen rund zwei Drittel aller Ortenauer Schulen das Instrument zur Qualitätsentwicklung und Evaluation in Schulen (IQESonline).

Die Amanda und Erich Neumayer Stiftung hat seit 2009 die Einführung des Systems durch günstige Konditionen, Einführungsworkshops und Ausbildung von Fachberatern unterstützt und fördert nun die Verbreitung und Vertiefung dieser Praxishilfe.

Hintergrund

Das einzelne Kind soll in Zukunft stärker im Mittelpunkt stehen und jede Schule sich kontinuierlich weiterverbessern, deshalb wurden in einem ersten Schritt die baden-württembergischen Schulen gesetzlich zur Selbstevaluation verpflichtet (2006). Seit 2011 stehen explizit kooperative Lehr- und Lernformen, individuelle Förderung und eigenverantwortliches Lernen im Zentrum der Reformansätze. 

Viele Schulen verfolgen schon seit langem kindzentrierte Unterrichts- und Schulentwicklung, aber es fehlt Ihnen meist eine systematische Standortbestimmung (Wo stehen sie in ihren Entwicklungsprozessen konkret?) und eine einfache Form der Dokumentation. Insbesondere für den Qualitätsprozess selber fehlte bisher die Unterstützung, in Form von Fortbildungsangeboten und Materialien, z.B. wie kooperativ gute Ziele definiert werden und wie gezielt entdeckte Qualitätslücken geschlossen werden können. Genau hier setzt IQESonline an.

Ziele

Förderung von Kindern und Jugendlichen in ihrer Entwicklung und in ihrem Lernen und Stärkung ihrer Persönlichkeit, durch

  • prozesshaft angelegte, systematische Schul- und Unterrichtsentwicklung
  • den Aufbau einer individuellen eigenverantwortlichen Lern- und Förderkultur
  • schulinterne Qualitätsbeauftragte
  • Kooperation der unterschiedlichen Unterstützungssysteme und Fachberater in gemeinsamen Veranstaltungen und Abstimmungsprozessen

Erfolge

Bereits im ersten Jahr meldeten sich gut doppelt so viele Schulen wie erwartet an. Heute sind es mit 118 von 151 Schulen, zwei Drittel aller Schulen in der Ortenau, die IQES nutzen.

Projektträger

Bildungs Region Ortenau e.V. (BRO)

http://www.bildungsregion-ortenau.de

http://www.iqesonline.net