Vorhaben

Katharina und Israel Akpa haben in einer privaten Initiative und mit großem Einsatz ein Kinderzentrum im Buschland Nigerias nahe der Stadt Jos im östlichen Zentralnigeria aufgebaut. Dort sollen Aidswaisen und obdachlose Kinder, die täglich Gewalt und Kriminalität ausgesetzt sind, ein sicheres Zuhause und Zuwendung finden. Im zweiten Schritt soll dort auch eine Schule aufgebaut werden, hierzu benötigt das Ehepaar noch finanzielle Unterstützung. Israel Akpa unterrichtet die Kinder momentan im Schreiben, Lesen und Englisch. Hierzu wurde ein Grasdach aufgestellt, unter das sich die Kinder setzten. Neben Privatpersonen unterstützt auch die Amanda und Erich Neumayer Stiftung das Projekt seit 2009 beim Bau des Kinderzentrums und bei Fertigstellung aller notwendigen Installationen.

Bedarf

Das Gebiet um Jos ist seit langem ein Gebiet, dass geprägt ist von kriegerischer Auseinandersetzung, Konflikten und Gewalt. Viele Kinder haben einen oder beide Elternteile verloren. Ein Ende der Unruhen ist nicht abzusehen.

Ziele

  • Versorgung und Schutz der Kinder
  • Den Kindern ein Zuhause bieten, in dem sie Zuflucht, Geborgenheit und Zuwendung bekommen
  • Ermöglichung eines Schulbesuchs und damit Aufbau von Perspektiven für die Kinder
  • Begegnung zwischen Weisen und Schwarzen, zwischen Christen und Muslimen

Erfolge

2011 konnte das Gebäude für das Waisenhaus fertiggestellt werden. 2012 Aufnahme des ersten Waisenkindes. ProjektträgerIm Moment noch eine Privatinitiative des Ehepaars AkpaOrganisation Stars International Ministry

 

Projektträger:

Privatinitiative des Ehepaars Akpa
Organisation Stars International Ministry im Aufbau