Vorhaben

Tagesbetreuung von rund 400 Kinder und deren Familien, die aus armen Vierteln und sozial ausgegrenzten Gemeinschaften rund um Satu Mare und Baia Mare im Nord-Westen Rumäniens stammen, mit dem Ziel sie zu stärken, ihnen eine Ausbildung und ein kindgerechtes Leben zu ermöglichen.Dies geschieht durch die Betreuung und Begleitung der Familien und Kinder mit psychosozialer Begleitung, direkter materieller Hilfe, wie Essen, Duschmöglichkeit, Waschmaschinennutzung und Bildungsangeboten für die kognitive und soziale Entwicklung der Kinder. Darüber hinaus bieten die Einrichtungen den Kindern sinnvolle Freizeitgestaltung und viele Gelegenheiten Freundschaften zu schließen und spielen zu können.In 2011 bewahrte die Stiftung zusammen mit der Sumser Stiftung das Kindertages- und Integrationszentrum Integretto vor der Schließung. Hier werden 60 Kindergarten und 80 Schulkinder betreut. Der Schülerhort steht allen Kindern aus Ardud zur Verfügung. Insbesondere die ansonsten oft sozial ausgegrenzten Kinder aus Romafamilien finden hier Unterstützung und Freunde. Auch in 2012 wird das Kindertageszentrum Integretto unterstützt. 

Bedarf

Positive Vorbilder und Lebensmodelle fehlen denjenigen Kindern, auf die die Angebote der Caritas abzielen. Solche sind jedoch wichtig für eine gesunde, selbstbewusste Entwicklung und das finden eigener positiver Lebensziele. In 2011 fehlten durch die Wirtschaftskrise in Rumänien und durch die hierdurch bedingten drastischen finanziellen Kürzungen seitens des Staates rund 150.000 € zum Betrieb der fünf Kindertageszentren und -gärten, die von gut 400 bedürftigen Kindern besucht werden. Auch in 2012 bleiben drastische Kürzungen bestehen.Häufige Probleme in den Familien des Wirkungsgebietes der Caritas, die durch die Wirtschaftskrise Rumäniens nochmals verstärkt wurden sind:

  • Armut - kaum elementarste Grundbedürfnisse gedeckt (Ernährung, Heizung, Kleidung, Unterkunft)
  • Soziale Ausgrenzung
  • Gewalt, Kriminalität und Desinteresse an Schule und Ausbildung seitens der Kinder und Eltern

Ziele

Kurzfristig

  • Erhalt der Grundangebote der fünf Zentren für alle Kinder
  • Vermeidung einer Schließung

Langfristig

  • Kinder und Familien stärken ein selbstbestimmtes und sozial gefestigtes Leben zu führen
  • Kinder bilden und ihnen Helfen ihre Stärken und Fähigkeiten zu entfalten und interkulturelle Freundschaften zu schließen

Erfolge

Trotz der drastischen Kürzungen der staatlichen Zuschüsse auf die Hälfte des Gesamtbudgets konnten alle Einrichtungen weiterlaufen und die gleiche Anzahl an Kindern betreut werden. 

 

Projektträger

Caritas Satu Mare, Rumänien

www.caritas-satumare.ro